Silikonfugen von Natursteinoberflächen

Bei der Verlegung von Naturstein-Bodenflächen und -Treppenstufen sowie auch bei Fassaden müssen immer Dehnungsfugen eingebaut werden.

Diese sollten dann auch mit Natursteinsilikon verfugt werden. Oft ist dies jedoch nicht der Fall und es wird Normalsilikon verwendet, woraus dann nach einer Zeit Weichmacherwanderungen stattfinden, welche die Fugenflanken dann wie leicht verfettet aussehen lassen. Dieses sieht dann aus wie Fettränder.

In so einem Fall müssen dann die gesamten Silikonfugen ausgeschnitten, die Flanken der Fugen vom Silikon gereinigt und die gesamte Fuge mit einem Spezialentfetter gefüllt werden. Dieser sollte dann zwei bis drei Tage einwirken. Danach werden die Fugen wieder gereinigt und mit neuem Natursteinsilikon verfugt.