Terracotta-Bodenplatten und Treppenstufen sanieren

Terracotta-Bodenplatten sind ein sehr schönes Material in unterschiedlichen Ausführungen. Früher so wie heute werden die verlegten Flächen gewachst und müssen mehrmals in Ihrer Lebensdauer nachgewachst werden. Ebenfalls kommt es vor, dass Kunden immer wieder diese Flächen mit Poliermaschinen aufpolieren. Oft passiert es, da die Oberflächen und auch der Wachs nicht säurebeständig ist, dass säurehaltige Flüssigkeiten auf die Oberflächen tropfen und dort Verätzungen im Sinne von hellen Flecken verursachen.

Die CPV – Natur-Steinkosmetik GmbH & Co. KG saniert auch solche Terracotta–Oberflächen. Da die Terracotta-Oberflächen mit den Jahren eine Patina ansetzen und dadurch eine unschöne Oberfläche entstehen kann, haben wir uns darauf spezialisiert diese Oberflächen wieder zu sanieren. Wir erreichen durch eine Intensivreinigung mit Spezialreiniger und Spezialentfetter wieder die Originalfarbe der Oberfläche wie bei der Neuverlegung.

Nach der Abtrocknung wird die Oberfläche, je nach Wunsch des Kunden, neu gewachst oder vorimprägniert um die Saugfähigkeit zu verringern und anschließend mit HIGH-PRO-TEC liquid glass Permanent Protector veredelt um für die Zukunft das Nachwachsen sowie ein Eindringen von Ölen, Fetten, Schmutz und Wasser zu verhindern, eine haushaltssäurebeständige Oberfläche zu erhalten und die Unterhaltsreinigung um ein Vielfaches zu vereinfachen. Beim Wachsen dürfen die Flächen ca. 24 Stunden nicht begangen werden. Bei der Veredlung sind die Flächen wieder nach ca. 1-2 Stunden begehbar.

Mit handgeformten und/oder luftgetrockneten Bodenplatten belegte Bodenflächen müssen teilweise per Hand mit Spezialbürsten gereinigt werden.